Forex Broker Vergleich und Test

Der Begriff Forex entstammt der Abkürzung von Foreign Exchange und sagt aus, dass mit internationalen Devisen gehandelt wird. Dieser durchgeführte Handel wird auch als Forex bezeichnet.

 Keine Existenz einer zentral gelegenen Börse

apple-589642_640Für den Handel mit Devisen existiert keine zentral gelegene Börse, sodass man ohne diese auskommen muss. Anders ist es beim Aktienhandel, denn dabei wird eine Börse vorzufinden sein. Der Forex selbst wird an anderen Orten, außerhalb einer Börse abgewickelt. Seit etwa 2010 kann fast jeder mit Devisen handeln. Davor war es nur für eine bestimmte Personengruppe gestattet worden, wie zum Beispiel reichen privaten Investoren. Heute kann mit geringeren Handelseinheiten mit gehandelt werden, sodass der Einstieg in den Handel schon ab 1000 Euro möglich ist.

 Was passiert beim Forex Broker?

Der Trader bekommt mithilfe des Forex – Brokers die Möglichkeit geboten über dessen Plattform mit Devisen zu handeln. Der Broker kümmert sich um die Konten der vorhandenen Trader und das die Plattform einwandfrei läuft. Wenn der Trader Probleme hat, kann dieser sich an den Broker wenden, um diese zu lösen. Die von dem Broker zur Verfügung gestellten Dienstleistungen werden von den Einnahmen bezahlt.

 Durch wen erfolgt die Überwachung des Forex-Brokers?

Leider kann es auch mal der Fall sein, dass ein Forex-Broker eine Insolvenz anmelden muss und dies ist natürlich für den Trader nicht sonderlich gut, da dieser gleichzeitig etwas von seinem Geld verliert. Damit dies möglichst vermieden wird, wird jedem möglichen Trader empfohlen, sich Firmen heraus zu suchen, welche einen guten Sitz haben, denn dann, kann man mit strengeren Aufsichten der Finanzen rechnen.

business-163501_640Dies bedeutet für den Trader eine positive Sache, da dieser und sein Geld gut geschützt werden. Außerdem sollte man seine rechtlichen Bedingungen vorher gut erforschen und in Erfahrung bringen, wie diese am Ende aussehen würden, bevor man im Nachhinein mit bösen Überraschungen konfrontiert wird.
Letztendlich weiß man nie, was kommen kann oder wird, so sieht es auch bei den Finanzen aus, dann ist es umso wichtiger, dass man hier unter anderem im Bereich des Rechts sehr gut dasteht, damit im Ernstfall mit allen zur Verfügung stehenden rechtlichen Mitteln agiert werden kann.
Letztendlich gilt, dass in Frage kommende Firmen sehr gut unter die Lupe genommen werden, bevor die Entscheidung für eines dieser Firmen gefällt wird.