Strompreisvergleich

  • Sparen Sie bis zu 40%
  • Ökostrom Tarife
  • Tiefstpreis-Garantie

Vergleichen Sie jetzt kostenlos

kWh
1800 kWh 2500 kWh 3500 kWh 4500 kWh

Über 1.000 Stromanbierter im Vergleich

Billiger Strom – Stromtarife gratis vergleichen

ökostromrechnerIn Deutschland gibt es mittlerweile über 900 Billigstrom Anbieter, die in fast jede Region ihre Energie liefern. Immer mehr Menschen wechseln auch zu diesen Anbietern, denn in den vergangenen Jahren sind die Strompreise stetig gestiegen und jeder hat nun einmal nicht so viel Geld zur Verfügung.

Bei vielen Verbrauchern reißt der monatliche Stromabschlag ein ordentliches Loch in die Haushaltskasse, denn in vielen Fällen zahlen Bürger bis zu 400 Euro im Jahr zu viel an den Stromlieferanten.

Discount Strom, wie billiger Strom auch oft genannt wird, hat mit schlechter Qualität nichts zu tun, denn diese Anbieter kaufen günstig Strom ein, aber in anderen Mengen. Außerdem sparen sie oftmals bei der Werbung und anderen teuren Ausgaben und können so den Strom günstiger an den Verbraucher abgeben als andere Lieferanten. Deswegen haben sie sich auch schon lange auf dem Markt etabliert und weil die Energiekosten noch immer weiter steigen, erfreuen sie sich immer neuer Kundschaft.

Vergleichen, nur so kann gespart werden

Wind_FarmJeder der mit seiner monatlichen Abschlagszahlung nicht mehr zufrieden ist, sollte sich nach einem Billigstrom Lieferanten umsehen. Das kostet nicht viel Zeit und ein Wechsel geht einfacher als gedacht.

Viele Personen haben jedoch auch Angst, bei einem Wechsel des Stromanbieters könnten eventuell Engpässe bei der Stromversorgung auftreten. Dem ist natürlich nicht so, denn die Grundversorgung ist auf jeden Fall gewährleistet.

Aufschluss darüber, ob zu viel Geld gezahlt worden ist, geben die Jahresendabrechnungen der vergangenen letzten Jahre. Hier kann nachgeprüft werden, ob und wie viel zu viel gezahlt wurde. Nur ein Stromtarif Vergleich kann dann den Aufschluss bringen, was hätte eingespart werden können.

Worauf sollte geachtet werden beim Billigstrom?

stromleitungenNatürlich hat nicht jeder Billigstrom Versorger genau die Konditionen, die auch gesucht werden. Vor einem Abschluss sollte natürlich alles ganz genau überprüft werden, auch wenn es keine Vorschriften darüber gibt, wie oft gewechselt werden darf. Passt jemanden sein Stromanbieter nicht mehr, aus welchem Grund auch immer, kann er nach Einhaltung der Kündigungsfrist jederzeit einen anderen Anbieter wählen.

Wer also einige Dinge beachtet, kann seinen Billigstrom Anbieter sehr schnell finden und dann von den günstigen Tarifen profitieren.

Bei einem Anbieter können Billigstrom Pakete abonniert werden, das heißt: Jede Kilowattstunde die verbraucht wird, wurde im Voraus bezahlt und kann natürlich ungehindert verbraucht werden. Teurer wird es dann, wenn diese Kilowattstunden am Ende nicht für das gesamte Jahr ausreichend sind, dann müssen nämlich alle weiteren extra bezahlt werden und dann lohnt sich das Paket nicht mehr. Um trotzdem von solchem Paket profitieren zu können, sollte vor einem Vertragsabschluss ganz genau ausgerechnet werden, mit wie vielen kWh man auskommen muss.

Natürlich gibt es in einer Wohnung oder einem Haus immer noch mehr Einsparungspotenzial .Das fängt bei Energiesparlampen an und hört bei stromfressenden Geräten im Haushalt auf. Also lieber genau vorher berechnen und dann steht einer Buchung von einem günstigen Strompaket auch nichts mehr im Wege.

Zu bedenken wäre auch, ob überhaupt Vorauszahlungen in Frage kommen. Denn bislang geschah es nicht nur einmal, dass ein Stromlieferant in die Insolvenz abrutschte und dann wird es für die Kunden schwer oder oft auch unmöglich, etwas von ihrem Geld wieder zu sehen. Ob ein Energieversorger vertrauenswürdig ist, kann jedoch im Vorfeld gut herausgefunden werden, denn seriöse Anbieter stellen natürlich auch Kundenrezessionen ins Netz. Die geben genau Auskunft darüber und auch ob die Tarife angemessen sind und wie sich die Kundenfreundlichkeit gestaltet.

Oft auch Ökostrom im Angebot

ökostrom-anbieter2Natürlich haben diverse Billigstrom Anbieter auch den beliebten Ökostrom im Angebot. Jeder der etwas für die Umwelt tun möchte, kann auf ihn zurückgreifen. Auch die Annahme, dass Ökostrom besonders teuer ist, bewahrheitet sich nicht immer. Billiger Ökostrom ist auch zu vernünftigen Konditionen zu haben. Im Gegenteil, es hat sich heraus gestellt, dass Ökostrom bei einigen Anbietern sogar um einiges günstiger ist, als der ganz normale Strom. Außerdem unterstützt jeder, der sich für Ökostrom entscheidet, auch noch den Ausbau der erneuerbaren Energien, weil diese Anbieter darin investieren.

Darum ist immer anzuraten, einen Stromtarif Vergleich ruhig öfter pro Jahr zu machen, denn der deutsche Strommarkt ist sehr schnelllebig und jeden Tag können sich die Tarife durchaus auch einmal zum Positiven ändern.

Die Strompreise sind in den vergangenen Jahren drastisch in die Höhe gegangen, Tendenz weiter steigend. Um sich als Kunde dagegen zur Wehr zu setzen, hilft nur eines und das ist ein schneller Wechsel, wenn der bisherige Anbieter seine Tarife immer höher geschraubt hat.

Seit 1998 konnten viele Anbieter von billigem Strom nachziehen, denn seit diesem Jahr haben die bis dato vier großen Lieferanten ihr Monopol verloren und seit dem ist auch ordentlich etwas los auf dem deutschen Strommarkt. Das ist gut so, denn Konkurrenz belebt immer das Geschäft und so ist es nun auch für Ottonormalverbraucher möglich, hier Geld einzusparen. Natürlich trifft das auch für Gewerbe Treibende zu, denn ab einem Verbrauch von mehr als 100.000 Kilowattstunden pro Jahr gibt es für sie spezielle Tarife, auch bei Billig Strom Anbietern.

Billiger Strom Anbieter – jetzt wechseln

stromanbieter-wechselUm jährlich einige hundert Euro einzusparen, gibt es nur einen Weg und das ist der Wechsel zu einem Billigstrom Lieferanten. Nichts ist einfacher als das, denn ein Wechsel geht schnell und ohne großen Zeitaufwand. Das einzige was vorher geschehen sollte, ist ein Preisvergleich bzw. ein Tarifvergleich mit unserem Vergleichsrechner auf dieser Webseite.

Um den Datenschutz braucht sich keiner zu sorgen, denn erst einmal geht es nur um die Postleitzahl des Wohnortes und um den Jahresverbrauch, der von der letzten Jahresendabrechnung abgelesen werden kann. Es dauert nur wenige Sekunden und schon ist ein zukünftiger Stromtarif gefunden.

Ist eine Entscheidung getroffen worden, um welchen Zulieferer es sich in Zukunft handeln soll, braucht nur ein Online Formular ausgefüllt und zum künftigen Stromanbieter versendet zu werden. Auf Wunsch übernimmt dieser dann sogar die Kündigung vom bisherigen Anbieter und der potenzielle Kunde hat nichts weiter zu tun, als auf seine Unterlagen zu warten, die binnen wenigen Tagen in seinem Briefkasten landen werden.

Von einem Wechsel ist nichts zu spüren, doch bei der nächsten Abrechnung gibt es dann bestimmt einen Grund zum Feiern, denn die Kosten für die kostbare Energie sind drastisch gesunken.