Strompreisvergleich

  • Sparen Sie bis zu 40%
  • Ökostrom Tarife
  • Tiefstpreis-Garantie

Vergleichen Sie jetzt kostenlos

kWh
1800 kWh 2500 kWh 3500 kWh 4500 kWh

Über 1.000 Stromanbierter im Vergleich

Einfach günstige Stromtarife vergleichen

Jeder sollte nicht nur einmal pro Jahr einen Stromtarifvergleich durchführen, denn spätestens zu diesem Zeitpunkt wird ihm auffallen, dass er seinem bisherigen Anbieter zu viel Geld gezahlt hat. Da es in Deutschland mittlerweile mehr als 250.000 verschiedene Tarife gibt, kann sich jeder leicht ausrechnen, dass ein Stromtarif Vergleich tatsächlich Einsparungen mit sich bringen kann.

Worauf sollte bei einem Check geachtet werden?

stromrechnerDer neue Vertrag sollte eine lange Preisgarantie beinhalten, so ist ein Kunde bis auf Weiteres gut vor einer Preiserhöhung geschützt. Anders hingegen sieht es bei der Kündigungsfrist aus, sie sollte nicht länger als maximal drei Monate dauern, besser aber sind nur 4 Wochen.

Normal bei den meisten Anbietern sind monatliche Vorauszahlungen, einige verlangen jedoch auch Vorkasse. Verbraucherschützer warnen indes die Kunden, solch einen Vertrag lieber nicht abzuschließen, denn es kam in der Vergangenheit nicht nur einmal vor, dass ein Anbieter Insolvenz anmelden musste. Der Leidtragende war dann der Kunde, der sein Geld nur halb oder gar nicht zurückbekommen hat.

Andere wiederum sind der Meinung, dass Tarife mit Vorauskasse noch mehr Einsparungspotenzial haben. Diese Anbieter müssen nicht fürchten, dass ein Kunde vielleicht nicht zahlt und sie ein Inkassounternehmen oder Zahlungsausfälle hinnehmen müssen, die so gemachten Einsparungen können dann an die Kunden weiter gegeben werden.

Schnell Stromtarife vergleichen

strompreisvergleichEin Stromtarifvergleich zeigt einem Interessenten eine Vielzahl von Möglichkeiten auf. Er sorgt für eine gewisse Transparenz und liefert zudem auch noch interessante Informationen zu den jeweiligem Unternehmen, dass in Betracht gezogen wird, der nächste Lieferant zu werden.

Stromtarif Vergleiche werden auch keine Entscheidungen getroffen, sondern vergleichen, welches Einsparpotenzial überhaupt vorhanden ist. Erst wenn mehrere Checks gestartet wurden, kann der beste Partner in Sachen Strom ausgesucht werden.

Ein Tarifcheck geht am besten im Internet, denn dort sind mehrere Anbieter auf einen Blick zu vergleichen.

Für einen Stromtarifvergleich ist nichts weiter nötig als die Postleitzahl des jetzigen Wohnortes und der Stromverbrauch aus dem vergangenen Jahr. Der steht in der letzten Jahresendabrechnung und beides zusammen wird in einen Preisrechner eingegeben und nur wenige Sekunden später sieht man eine Auswahl der Anbieter, die in dieser Region für günstigen Strom sorgen. Erst danach kann ein neuer Anbieter in aller Ruhe ausgesucht werden.

Ein Check bringt auf jeden Fall die Gewissheit, dass in den letzten Jahren zu viel Geld für Strom ausgegeben wurde. Das Internet bringt an den Tag, welcher der bessere Tarif ist, welche Einsparungen zum jetzigen Anbieter erfolgen können und auch der monatliche Abschlagsbetrag wird gleich mit angezeigt.

Ein Wechsel kann erfolgen

Nachdem bei einem Stromtarif Check ein neuer Stromlieferant gefunden worden ist, erfolgt jetzt die Anmeldung. Diese kann natürlich auch gleich online erfolgen, aber auch per PDF-Datei oder auf dem weg als E-Mail oder ganz altmodisch per Post. Ist das Formular ausgefüllt, ist die Arbeit des neuen Kunden eigentlich schon erledigt. Es sei denn, er möchte seinem bisherigen Lieferanten persönlich die Kündigung schicken. Das übernimmt auf Wunsch aber schon der neue Anbieter. Letztendlich muss nur die gesetzlich vorgeschriebene Kündigungsfrist abgewartet werden und schon kann der günstige Strom fließen.

Es gibt aber auch Möglichkeiten früher aus einem alten Vertrag heraus zu kommen, Zum Beispiel, wenn bald ein Umzug ins Haus steht oder der Vertrag sowieso kurz vor dem Ablaufen steht. Auf jeden Fall wird keiner kurzfristig ohne Strom dastehen, denn die Grundversorgung ist gesetzlich festgelegt. Der neue Strom wird durch die Leitungen fließen und von einem Wechsel wird sogar der neue Kunde nichts mit bekommen.

Stromtarif Vergleich auch für Ökostrom

strom-aus-windkraftEs gibt sehr viele Menschen die sich für Ökostrom wegen der Umwelt interessieren, den Wechsel aber noch nicht gewagt haben, in der Annahme, dass sie weitaus mehr Geld dafür bezahlen müssten. Das ist ein Trugschluss, denn auch für diese Art von Strom gibt es viele günstige Tarife.

Bei einem Stromtarifvergleich für Ökostrom wird schnell klar, dass das ein gewaltiger Irrtum war, denn auch bei dem Ökostrom können, natürlich abhängig davon, wie viele Personen im Haushalt wohnen, mehrere hundert Euro pro Jahr gespart werden.

Um einen billigen Ökostromanbieter zu ermitteln, sollte also schnellst möglich ein Stromtarif Vergleich durchgeführt werden. Denn hier wird klar, wie viele Anbieter die betreffende Region beliefern und um welche Summen es bei den Preisunterschieden geht.

Der Strommarkt bewegt sich jeden Tag anders und darum kann nur angeraten werden, einen Tarifcheck nicht nur einmal jährlich zu machen. Darum sollten auch die Laufzeiten der Verträge nicht länger als 12 Monate sein, denn in der Zwischenzeit kann vielleicht ein noch günstigerer Anbieter gefunden werden.

Bei einem Stromtarifvergleich lassen sich aktuelle Strompreise schnell überprüfen und so kann ein Kunde auch entsprechend reagieren. Nur so kann wirklich dauerhaft billiger Strom bezogen und Einsparungen gemacht werden.

Die Entwicklung der Strompreise

Anbieter der nicht so günstigen Energie betonen gern, dass sie für die hohen Stromkosten nichts könnten und dass alles an der Stromsteuer und den staatlichen Vorgaben liegen würde. Natürlich beruht die Aussage auf Wahrheit, dennoch müssen Verbraucher jedes Jahr aufs Neue mehr Geld für den Strom berappen.

Ein Stromtarif Vergleich kann hier jedoch schnell für Abhilfe sorgen, denn es werden Möglichkeiten aufgezeigt, die Einsparungen bis zu 400 Euro im Jahr bringen können.

Was Verbraucherschützer empfehlen

ökostromNatürlich haben sich auch Verbraucherschützer seit Längerem mit diesem Thema beschäftigt und einiges herausgefunden, worauf bei einem Wechsel besonders geachtet werden sollte. Von Vorteil ist es immer, wie schon erwähnt, wenn ein Vertrag eine möglichst kurze Kündigungsfrist hat. Des Weiteren muss vertraglich festgelegt sein, dass bei einem Umzug ein neuer Vertrag abgeschlossen werden muss. Dabei kann auch ein anderer Stromversorger gewählt werden. Diese Klausel fällt unter das sogenannte Sonderkündigungsrecht und ist hilfreich, wenn die Kündigungsfrist ansonsten zu lange dauern würde. Jeder Nutzer von einem Stromtarif Rechner kann schon im Vorfeld festlegen, dass nur die Anbieter angezeigt werden, die eine möglichst kurze Kündigungsfrist haben.

Preisgarantien sind sinnvoll, denn sie sichern für einen festgelegten Zeitraum den günstigen Strom. Einen Bonus erhalten Neukunden in der Regel aber nur, wenn es auch eine lange Laufzeit des Vertrages gibt. Wie jeder sehen kann, ist ein Wechsel sehr einfach, nur muss auch auf einiges geachtet werden, damit die Freude an dem neuen günstigen Vertrag auch lange währt.